Navigation überspringen Sitemap anzeigen

Getriebeoptimierung für VAG-, BMW- und Mercedes-Fahrzeuge

Nach einem durchgeführten Chiptuning empfiehlt sich in vielen Fällen die Anpassung des Getriebes. Durch eine Getriebeoptimierung können wir von CT-Performance die perfekte Harmonie zwischen Motor und Getriebe herstellen. Mit der Anpassung der Getriebesoftware an die modifizierte Software des Motors sorgen wir für das volle Fahrvergnügen sowie ein optimales Fahr- und Schaltverhalten!

Eine Getriebeoptimierung kann für viele Fahrzeughersteller angeboten werden. Insbesondere bei Fahrzeugen der VAG-Gruppe (Audi, VW, Seat und Skoda) sowie bei BMW- und Mercedes-Fahrzeugen lohnt sich eine Anpassung.

Warum ist eine Getriebeoptimierung sinnvoll?

Im Rahmen einer Getriebeoptimierung können Parameter wie Drehmomentbegrenzer, Schaltpunkt und Schaltzeiten angepasst werden. Bleiben diese Parameter nach einer Leistungssteigerung des Motors unberührt, kann die Motorsoftware möglicherweise nicht ihr volles Potenzial entfalten. Im schlimmsten Fall können sogar Fehler auftreten.

Durch die Softwareoptimierung der Getriebesteuerung können Funktion, Lebensdauer, Fahrdynamik und Agilität deutlich verbessert werden. Neben unseren selbst entwickelten Lösungen für Automatikgetriebe bieten wir Ihnen auch den Kauf der verbreiteten xHP Software für BMW und Mini an.

Welche Optimierungen sind möglich?

Getriebeoptimierungen bieten wir Ihnen in drei verschiedenen Stufen an (Stage 1, 2 und 3). Hier ein paar Beispiele für mögliche Änderungen:

  • Anpassung der Drehmomentbegrenzung
  • Anpassung der Drehzahlbegrenzung
  • Optimierung der Schalt- und Reaktionszeit
  • sanfteres Anfahren (Kuppelverhalten)
  • Optimierung der Launch Control
  • Kickdown-Deaktivierung im manuellen Modus

Die drei Stufen der Getriebeoptimierung kurz erläutert:

Stage 1:

Stage 1 ist für den ökonomisch orientierten Fahrer gedacht. Je nach Ausgangssituation werden die Schaltpunkte angepasst, um das Motordrehmoment optimal zu nutzen und ein verbrauchsoptimiertes und entspanntes Fahren zu ermöglichen. Die Drehmomentlimitierungen der Serienkalibrierung werden für eine reibungslose Zusammenarbeit mit erhöhter Motorleistung aufgehoben.

Stage 2:

Stage 2 setzt sportliche Akzente, ohne dabei den Komfort zu vernachlässigen. Je nach Fahrzeug werden Schaltpunkte und -drücke angepasst, um schnellere Schalt- und Reaktionszeiten zu ermöglichen.

Stage 3:

Stage 3 betont den sportlichen Charakter deutlich und minimiert die möglichen Schaltzeiten – insbesondere in den manuellen Modi. Je nach Fahrzeug kommen Features wie Launch Control oder das Halten des Ganges am Drehzahlbegrenzer für ungetrübten Fahrspaß hinzu.

Sprechen Sie uns gerne an, um mehr über die Möglichkeiten einer Getriebeoptimierung zu erfahren!

Zum Seitenanfang